Galoppy und Regina

Hi Alex,

ein Stück aus dem Leben eines Pferdebesitzers

Zunächst ist jeder Tag etwas Neues und spannendes mit meinem Kleinen.

Ich konnte es kaum erwarten, dass er endlich aus seinem abgetrennten Bereich des Paddocks zu seinen Kumpanen durfte. Nach ein paar Tagen war es dann so weit und er durfte rüber. So weit ging alles gut, nur war ich,  von da an, täglich mit dem Nähen seiner Winterdecke beschäftigt. ;-)

Die Pferde fanden es toll, die geliehene, doch auch schon etwas morsche Decke in Streifen zu ziehen und in fortgeschrittenen Stadium auch zu fressen. Also trugen sie dann Maulkörbe. :

Mittlerweile ist auch da Ruhe eingekehrt und die Decken unten. Sonst hat er sich auch gut eingelebt und ich unternehme, bis auf wenige Ausnahmen, täglich was mit ihm, und stelle fest, dass 20 Minuten Konzentrationsspanne recht schnell um sind ;-)

Im Umgang mit mir ist er die meiste Zeit ein echter Schatz. Gut anfangs etwas distanzlos kennt er jetzt schon immer mehr Benimmregeln und ist halt manchmal ein kleiner Sturkopf. So musste ich ihn nach einem blöden Tag auf dem Paddock 3 Tage lang mit Möhren bestechen, dass er aus der Box raus kam, bis es mir zu bunt wurde.... Und er lernt schnell ;-)

Wir reiten, longieren, machen Bodenarbeit. Spazieren waren wir auch schon. Zweimal in Begleitung und einmal allein mit ihm. Wir haben ein Reh gesehen, haben eine Straße überquert und selbst die verrückten Autofahrer überlebt... Auch hier ne echt coole Socke !

 Also alles in allem es klappt super, bin total happy und zufrieden und finde ihn einfach nur toll !

Leider habe ich noch nicht so viele Bilder, aber wenigstens 1. Ach und
übrigens, er heißt jetzt Chapal.

Liebe Grüße

Regina

 

 

 

 

 

zurück zur Übersicht


© 2009 - 2014 Finca Barock
Alle Rechte vorbehalten. - Alle Angaben ohne Gewähr.