Annette und Seidenschnabel

 

Jetzt ist es über ein Jahr her, seit ich bei Alex im Juli meine kleine Schönheit gefunden habe.

Nachdem ich erst im April mein Sportpferd verloren hatte, war ich auf der Suche nach einem schönen Schimmel.

Nachdem ich viele Sportpferde angesehen hatte und es nicht so klick gemacht hatte, dachte ich, ich guck mir mal ein paar Spanier an, weil ich diese Pferde einfach immer schön fand.

So kam ich zu Alex und fand, was ich suchte. Mein erster Eindruck war, einfach schön und vor allem lieb und klar im Kopf. Es machte klick.

Auch wenn mir bewusst war, dass er Hengst und sehr sensibel war, hat er mich nicht mehr losgelassen.

Ich glaube, es war nur einen Tag später und ich kam noch mal mit meiner besten Freundin und Trainerin. Sie fand ihn auch sympathisch und schön.

Kurz um, wir hatten uns beide in ihn verguckt. So kamen zwei Sportreiter zum langhaarigen spanischen Hengst.

Wir haben es nie bereut. Ich habe ihn umbenannt in Seidenschnabel. Wunderschön aber sensibel und vorsichtig.

Im März diesen Jahres habe ich ihn legen lassen, obwohl er als Hengst keinen falschen Schritt und Tritt gemacht hat. Wegen der bessern und pferdegerechteren Freizeitgestaltung habe ich mich entschieden.

Er hat sich noch positiver entwickelt. Er ist ruhiger und gelassener, seine Gänge sind besser geworden und er hat weder an Ausdruck noch an Charme verloren.

Kurz um, wir sind sehr glücklich. Wir reiten momtentan auf L Niveau und wir üben fleissig Spanischen Schritt unter dem Sattel.

Turnierstarts sind, wenn überhaupt, erst für nächstes Jahr geplant...

Im Gelände ist es eh schöner :)

 

zurück zur Übersicht

 

 



© 2009 - 2014 Finca Barock
Alle Rechte vorbehalten. - Alle Angaben ohne Gewähr.